HSD Hochschule Döpfer Studierende

HSD Hochschule Döpfer

Standort Regensburg oder Köln

HSD Hochschule Döpfer Studierende

Ihr Studium

am Standort Köln oder Regensburg

Erste Pflegekräfte starten an der HSD Regensburg mit neuem Studium „B.Sc. Psychiatrische Pflege“

Aussichtsreiche Perspektiven für Pfleger*innen

Der Bachelor-Studiengang B.Sc. Psychiatrische Pflege, den wir an der HSD in Regensburg anbieten, ist erstmals an den Start gegangen. Aufgrund der Pandemie verfolgten die frisch gebackenen Erstsemester vor ihren heimischen PCs gespannt die Auftaktveranstaltung. Präsidentin Prof.‘in Karin Kohlstedt und Kanzler Klaus Summer ließen es sich nicht nehmen, die Studierenden persönlich im Rahmen eines Zoom-Events zu begrüßen und an der HSD willkommen zu heißen. Normalerweise hätte das erste Kennenlernen an der Hochschule im Regensburger Parkside-Gebäude stattgefunden. Prof.‘in Kohlstedt ist es aber auch virtuell und in ihrer unnachahmlichen Art gelungen, eine feierliche Stimmung mit wärmenden, herzlichen und motivierenden Worten zu entfachen.

Tatkräftige Unterstützung durch Kooperationspartner medbo

Im Namen der medbo, dem Kooperationspartner der HSD, begrüßte Georg von Ungern-Sternberg die Erstsemester*innen. Der stellvertretende Leiter für Bildung und Veranstaltungen sowie Bildungsreferent für psychiatrische Pflegevertretern hat wesentlich zur Entwicklung des Studiengangs beigetragen. Die Akademisierung der Pflegekräfte ist für ihn zu einer Herzensangelegenheit geworden. Er möchte Mitarbeiter*innen den Weg in eine akademisierte, aber auch bodenständig praxisrelevante, psychiatrische Pflege ebnen. Von Ungern-Sternberg ist überzeugt: „Für unsere Patientenversorgung brauchen wir sehr gut ausgebildetes Personal.“ Daher wird er gemeinsam mit anderen medbo Expert*innen einen Teil des Unterrichts im Rahmen des neuen Studiengangs übernehmen – Wissenschaft und Praxis eng verzahnt. Einen Großteil des ersten Jahrgangs an der HSD bilden Pflegekräfte der medbo, die das Studium finanzieren und ihren Mitarbeiter*innen damit den Weg für aussichtsreiche Zukunftsperspektiven ebnen.

Interprofessionelle Lehre mit synchronen und asynchronen Vorlesungen

Für eine familiäre Atmosphäre sorgte bei ihrer Begrüßung auch Prof.‘in Dr. Iris Schneider, die zuständige Studiendekanin für Psychiatrische Pflege und Professorin für Pflegewissenschaft. Iris Schneider möchte mit ihrer Lehre bei uns an der HSD Hochschule Döpfer dem wachsenden Bedarf an hochqualifiziertem Personal bei immer komplexeren Krankheitsbildern und Aufgaben in der Pflege begegnen: „Technische Anforderungen, die steigende Relevanz eines integrativen Fallmanagements und bürokratische Feinheiten erfordern Fachkräfte, die kritisch hinterfragen und eigenständig Lösungen entwickeln“, betont die sympathische Rheinland-Pfälzerin, die aufgrund ihrer Berufung als Professorin extra nach Regensburg umgezogen ist.

Das Studium der Psychiatrischen Pflege sieht im Sommersemester für die Erstsemester*innen vier Module mit asynchronen und synchronen Seminaren und Vorlesungen vor. Darunter bereichern zwei interprofessionelle Lehrmodule das Studienangebot: Zusammen mit Studierenden der Physician Assistance erhalten die Studierenden neben neuen fachlichen Inhalten zusätzlichen Kompetenzgewinn in der Nutzung von wissenschaftlichen Methoden.

Rufen Sie uns an!
Rufen Sie uns an!
Chatten Sie mit uns!
WhatsApp schreiben!
Bestellen Sie Infomaterial!
Bewerben Sie sich!