In diesem Hochschullehrgang erfahren Sie, was den Erfolg Innovations- und Designorientierter Unternehmen, wie Apple, Procter & Gamble, Nike, IBM und Co. ausmacht: Für diese gilt Design als Gegenstand unternehmerischen Handelns und damit als Katalysator für Innovation auf allen Ebenen. Dazu gehören neue Produkte und Dienstleistungen, neue Prozesse und Arbeitsweisen, das Management kreativer Teams, ebenso wie die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und Geschäftszweige. 

Anhand vieler Praxisbeispiele und Übungen lernen Sie, wie sie durch die Anwendung von Designprinzipien auf Strategieentwicklung und Innovationsmanagement die Erfolgsrate für Innovation in Ihrem Unternehmen signifikant verbessern können. Dabei geht es nicht um das Designen von Produkten, auch müssen Sie kein gestalterisches Talent mitbringen. Vielmehr lernen Sie, wie Sie Innovationen entdecken und steuern, wie Sie die Wünsche Ihrer Kunden besser treffen und wie Sie Projekte bzw. Organisationen schlank und agil aufstellen können. Ihre Kreativität ist dennoch gefragt. Denn Kreativität ist ein Innovationstreiber und trägt somit wesentlich zum Unternehmenserfolg bei. Daher lernen Sie mit Hilfe von Kreativitätstechniken ihre Kreativität zu steigern und in Ihrem Unternehmen eine Atmosphäre zu schaffen, in der sich Kreativität entfalten kann.

In diesem Modul lernen Sie die Grundlagen der Innovation und deren strategischen Handlungsfeldern sowie die Vorteile des strategischen Designs und dessen Wirkung auf den Unternehmenserfolg. Sie erfahren, wie Design sowohl Management als auch Leadership positiv beeinflussen kann und für das strategische Ideenmanagement genutzt wird. Anhand von Case Studies und Best-Practice-Beispiele lernen Sie von den besten: Unternehmen, die ihren Erfolg ihrer Innovations- und Designorientierung zu verdanken haben. Sie entwickeln ein breites Verständnis für digitalisierte Märkte, innovative Technologien sowie das Kundenverhalten im digitalen Zeitalter.

6 CP

Die in Modul 1 betrachtete Design- und Innovationszentrierung basiert auf dem starken Fokus auf User Centered Design und User Experience. Lernen Sie in diesem Modul, wie Kundenorientierung und die Erfüllung von Kundenerwartungen einen zentralen Faktor für Kundenbindung bilden und was Sie dafür wissen müssen.
Sie erfahren, wie sich die Kundenerwartungen durch die Digitalisierung verändert haben und wie Sie diese durch gezielte kundenzentrierte Strategien erfüllen können. Nicht immer sind die Kundenbedürfnisse von vorneherein bekannt, daher befassen Sie sich in diesem Modul neben den Grundlagen des User Centered Designs und der User Experience auch eingiebig mit der User Research Forschung und deren Methoden zur Bestimmung von Kundenwünschen. 

6 CP

Kreativität ist der Kern einer jeden Innovation, sowohl auf Produkt- und Serviceebene als auch im Bezug auf Prozesse und neue Geschäftsmodelle. Leider bleibt die Kreativität auf Knopfdruck meist ein unerfüllter Wunsch und verläuft selten strukturiert ab. Mit den richtigen Methoden und Techniken kann Kreativität jedoch zu einem planbaren und strukturierten Prozess werden, der auch bei komplexen Problemen und Aufgabenstellungen zu innovativen und effizienten Lösungen führt. Daher erhalten Sie in diesem Modul eine Einführung in die gängigen agilen Innovationsmethoden sowie kreativen Problemlösungsprozesse und erfahren welche Methoden sich für welchen Einsatz eignen.

Anhand einer konkreten Problemstellung (fiktiv oder real, z.B. aus ihrem Unternehmen) wird die Methode des Design Thinkings vertieft, welche verschiedene Kreativitätstechniken vereint, um neue Produkte, Dienstleistungen oder Geschäftsmodelle sowie verschiedene Problemlösestrategien zu entwickeln. Der Design Thinking Prozess bietet dabei eine strukturierte Vorgehensweise, die Sie dabei unterstützt, komplexe, gesellschaftliche Zusammenhänge zu erfassen und das Vertrauen in Ihre eigene Fähigkeit zur Entwicklung neuer Lösungen zu stärken. 

6 CP

Das Transferprojekt begleitet Sie bereits von der ersten Stunde an der HSD und ist modulübergreifend. Ziel ist der Praxistransfer, daher ist eine Zusammenarbeit mit Ihrer Arbeitsstelle möglich. Unter Anwendung der in den anderen Modulen erlernten (wissenschaftlichen) Methoden und Modelle entwickeln Sie konkrete Handlungsempfehlungen für eine fiktive oder auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Fragestellung. Dies kann z.B. ein praktisches Problem Ihres Unternehmens oder Ihrer Branche sein. 

Die Ergebnisse werden dokumentiert und präsentiert. 

Rufen Sie uns an!
Rufen Sie uns an!
Chatten Sie mit uns!
Bestellen Sie Infomaterial!
Bewerben Sie sich!