B.Sc. Physician Assistance

Studieninhalte

Die Studieninhalte des Studiengangs B.Sc. Physician Assistance an der HSD richten sich nach den Empfehlungen der Bundesärztekammer (BÄK), der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) sowie der Deutschen Gesellschaft für Physician Assistants. Daher orientierten wir uns bei der Entwicklung des Curriculums an den Inhalten der Vorklinik, der Klinik und der Famulatur des Medizinstudiums.

In dem praxisorientierten Bachelorstudiengang erfolgt eine enge Verknüpfung der aufeinander aufbauenden Theorie- und Praxismodule.

Das sechssemestrige Studium besteht aus:

  • Präsenzveranstaltungen (Vorlesungen, Seminaren, praktischen Übungen),
  • Virtuellen Lehrveranstaltungen (Virtuelles Klassenzimmer mit interaktiven Tools),
  • Studienaufträgen (Studienarbeiten, Referate, Videodokumentation etc.),
  • Intensive betreutes Selbststudium / Prüfungsvorbereitung
  • Praxisphasen in der Klinik

Praxisanteile im Studium

Die Reflexion berufspraktischer Erfahrungen und deren Verknüpfung mit dem theoretisch Erlernten bilden einen wesentlichen Bestandteil des Kompetenzerwerbs im Studiengang Physician Assistance. Die studienbegleitenden Praxisprojekte stellen eine inhaltliche Besonderheit im Curriculum dar, insbesondere da sie über klassische Praktika hinausgehen. Sie setzen dort die erworbenen Kompetenzen aus den vorangegangenen Modulen in medizinischen Einrichtungen (z.B. Krankenhäuser) nach einem festgelegten Plan und mit konkreten Tätigkeitsvorgaben in die Praxis selbstständig um. Hierbei werden Sie sowohl vor Ort als auch durch die Hochschule betreut. Aber auch spezielle Kurse und Übungen (z.B. EKG-, Sonografie-, Endoskopie-, Nahtkurse etc.) sowie Skill-Trainings (z.B. Punktions- und Kathetertechniken etc.) und Hospitationen (z.B. Exkursionen) dienen der Festigung und dem Praxistransfer der in den Vorlesungen erworbenen Kenntnisse.