Lisa-Marie Pötzschke

Im Anschluss an meinen Bachelor an der HSD habe ich an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz mit meinem Master angefangen. Dort habe ich aktuell das erste Fachsemester abgeschlossen und kann sagen, dass ich durch die Lehre an der HSD sehr gut auf den inhaltlichen Stoff vorbereitet war. Nach dem Abschluss meines Masters möchte ich gerne die Therapeutenausbildung anschließen, die für mich von Beginn an das Hauptziel war.

An der HSD waren die Dozenten*innen stets hilfsbereit und hatten immer ein offenes Ohr bei Problemen und Schwierigkeiten. Die Lern- und Studiergruppen waren recht klein, weshalb eine sehr gute Betreuung und Lehre stattfinden konnte. Auch die Dozenten*innen und Angestellten waren stets offen für Veränderungs- oder Verbesserungsvorschläge. Insgesamt war es das ideale Lernumfeld mit einer positiven und freundschaftlichen Atmosphäre. Die Lerninhalte waren nicht nur äquivalent zu denen einer staatlichen Universität, sondern sie wurden teilweise didaktisch um ein vielfaches anschaulicher (und mit Praxisbeispielen) vermitteln.

Insgesamt ist es ein sehr anwendungsorientierter Studiengang und ein intensives Praktikum führte zudem zu guten Einblicken in den Berufsalltag. Dadurch haben sich auch ideale Voraussetzungen für spätere Arbeitsstellen geboten.