Wir an der HSD

Miles Tallon

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

m.tallon@hs-doepfer.de

Herr Miles Tallon, M.Sc. Psychologe, ist seit April 2017 wissenschaftlicher Mitarbeiter zur Promotion am Forschungszentrum der HSD Hochschule Döpfer.

Lebenslauf

Nach dem Abitur (2010) hat Herr Tallon für ein Jahr an der Maria-Montessori-Schule in Brühl Zivildienst geleistet (2010-2011). Danach absolvierte er sein Bachelorstudium (WS11/12 – SS14) und sein Masterstudium (WS14/15 – WS 16/17) im Fach Psychologie an der Justus Liebig Universität Gießen.

Berufliche Stationen

Während seines Studiums hat Herr Tallon als studentische Hilfskraft in der Forschungsgruppe „Instruktion und Interaktive Medien“ an der JLU-Gießen gearbeitet sowie Praktika im Bereich der Berufswahldiagnostik (Potenzialanalysen) und in der Marktforschung absolviert. Seit April 2017 ist Herr Tallon als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der HSD und im Verbundprojekt „BKKB-Assessment“ in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) und dem European Network for Visual Literacy (ENVIL) tätig.

Vorträge

  • Miles Tallon, Ulrich Frick, Bettina Olk, Katrin Rakoczy. (2017) Gaze Mapping und ‚areas of interest‘ von Novizen und Experten bei Lösungsstrategien zur Messung von Bildkompetenz“.  Vortrag auf dem 6. Doktorandenworkshop der Allgemeinen Psychologie an der Universität Ulm, 30.06.17. - 02.07.17
  • „Verbundprojekt: BKKB – Bildkompetenz in der kulturellen Bildung. Was ist und wie fördert man Bildkompetenz?“ Prof. Dr. Katrin Rakocy & WiMi Susanne Weiß M.A. (DIPF/Frankfurt), Prof. Dr. Ulrich Frick & WiMi Miles Tallon M. Sc. (HSD/Köln) und Dr. Ernst Wagner (ENVIL/Erlangen). Vortrag auf dem 1. Vernetzungstreffen und Nachwuchsworkshop des BMBF- Förderungsschwerpunktes ,,Forschungen zur Förderung von Kultureller Bildung“ in Berlin, 16.-18.05.2017
  • “Measuring the unobservable: A practical approach to modern psychometrics”. Präsentation im Rahmen des Kolloquiums ,,Research into the Impacts of Arts Education: A german-dutch Colloquium”. Vortrag von Prof. Dr. Ulrich Frick/HSD Hochschule Döpfer & Susanne Weiß/Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) in Amsterdam (Niederlande), 06.-07.04.2017