Wir an der HSD

Michael Karp

Studiendekan B.Sc. Angewandte Therapiewissenschaften

kontakt@hs-doepfer.de

Michael Karp fungiert seit dem August 2016 als Studiendekan des Studiengangs Angewandte Therapiewissenschaften und ist darüber hinaus für die gesamte bundesweite Infrastruktur und Logistik des Studiengangs verantwortlich. Das überregionale Studienkonzept erfordert hierfür die Einbindung einer unabhängigen standortübergreifenden Institution für Seminarmanagement und Marketing – der Döpfer Akademie – welcher er leitend vorsteht.

Lebenslauf

Michael Karp studiert zunächst an der Universität des Saarlandes Diplom-Sportwissenschaft (1980) und ergänzt sein Portfolio anschließend durch eine Ausbildung zum Physiotherapeuten. Nach fachspezifischen Weiterbildungen zum Manual-Therapeuten und Bobath-Therapeuten, vervollständigt er sein Profil durch Qualifikationen im Bildungs-, Event- und Führungsmanagement.

Nach der Gründung und Leitung von mehreren therapeutischen Praxis- und Schulungseinrichtungen konzentriert er sich ab 1995 ausschließlich auf den Bildungssektor und treibt im Rahmen seiner vielfältigen Tätigkeiten in der Döpfer-Unternehmensgruppe schwerpunktmäßig die Akademisierung der Gesundheitsberufe im Allgemeinen und die der Therapieberufe im Besonderen voran.

Berufliche Stationen

Nach Abschluss seines Hochschulstudiums startet Michael Karp seine berufliche Laufbahn zunächst im Sportmanagement und im Tourismus. Nach einer zusätzlich absolvierten thera-peutischen Ausbildung widmet er sich neben unterrichtlichen Aufgaben in der Berufsfach-schulausbildung dem Auf- und Ausbau eigener Physiotherapiepraxen in Nordrheinwestfalen. 

Nach der Gründung einer Therapieschule in Sachsen und weiteren Praxen in Süddeutschland findet er an den Döpfer Schulen in Schwandorf einen neuen und multiplen Wirkungskreis und konzentriert sich fortan auf die Internationalisierung der Fachschullehre und den Aufbau akademischer Strukturen innerhalb der Unternehmensgruppe.

1998 startet unter seiner Ägide der erste Aufbaustudiengang für deutsche Therapeuten als Bachelor-Studienkonzept in Kooperation mit einem niederländischen Hochschulpartner. Diese Aktivitäten weiten sich in den nächsten Jahren zum umfangreichsten derartigen Studienprojekt auf deutschem Boden aus und lösen schließlich die Implementierung der Döpfer Akademie als institutioneller Betreiber dieser akademischen Angebote unter der Leitung von Herrn Karp aus.

Seit Bestehen der HSD wirkt Michael Karp darüber hinaus an der Entwicklung therapierelevanter Studienangebote mit und betreibt aktuell den allmählichen Umbau des unternehmerischen Hochschulportfolios von den kooperativen Studienangeboten hin zu den „hauseigenen“ Konzepten der HSD.