Prof. Dr. Andreas Eylert-Schwarz

Professor für Soziale Arbeit – Standort Regensburg

Professor Dr. Andreas Eylert-Schwarz lehrt an der HSD Hochschule Döpfer im Fachbereich Gesundheit und Soziales.

Lebenslauf und berufliche Stationen

Andreas Eylert-Schwarz war zunächst als staatlich anerkannter Erzieher in Kindergarten, Hort und Kinderkurheim tätig, bevor er in Lüneburg Soziale Arbeit studierte. Das Studium zum Diplom Sozialarbeiter/Sozialpädagoge an der Fachhochschule Nordostniedersachsen absolvierte er mit 1,0 und arbeitete anschließend in der offenen und verbandlichen Jugendarbeit. Sein Weg führte nach wissenschaftliche Mitarbeit und Koordination mehrerer vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderter Drittmittelprojekte einem Promotionsstipendium der Leuphana Universität Lüneburg sowie der Tätigkeit als Referent für einen Jugenddachverband in Italien an die HSD Hochschule Döpfer nach Regensburg.

Seine Dissertation verfasste er zu Studienmotiven männlicher Erzieher, die berufsbegleitend Soziale Arbeit studieren und analysierte diese aus der Gender-Perspektive anhand Conells Theorie der „hegemonialen Männlichkeit“.

Seine Schwerpunkte in Forschung und Publikation sind neben Fragen der Gender- und Diversityperspektive in der Sozialen Arbeit die Durchlässigkeit des Bildungssystems, die Kinder- und Jugendbeteiligung sowie Fragen von Elternarbeit und Bildungs- und Erziehungspartnerschaft.

Er ist ausgebildeter „Moderator für Kinderfreundlichkeit und Alltagsdemokratie“, „Präventionsfachkraft in Schule und Jugendhilfe“ sowie „Trainer für die Ausbildung von Prozessmoderator*innen für Kinder- und Jugendbeteiligung“ (Zertifikat des Deutschen Kinderhilfswerks (DKHW) nach dem Curriculum von Prof. Dr. Waldemar Stange). 2020 wurde er zum Sachverständigen für die von UNICEF und dem DKHW getragene Initiative „Kinderfreundliche Kommunen“ berufen.

Mitgliedschaften

Andreas Eylert-Schwarz ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaften (DGfE), der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA), der Gilde Soziale Arbeit sowie des Bundesnetzwerks Kinder- und Jugendbeteiligung in dessen Lenkungsgruppe er 2011/2012 aktiv war.

Veröffentlichungen (Auszug):

Eylert-Schwarz, Andreas/ Leuchtmann, Mariza (2021): „`Gender mich nicht!´ – über das falsche Spiel von rechts außen. In: Sigl, Johanna/Kapitza, Katharina/Fischer, Karin (2021): Antifeministische Angriffe und Eingriffe in Wissenschaft und Gesellschaft - Beiträge aus „10 Minuten - die den Unterschied machen. Hamburg, MartaPress Verlag. ISBN: 978-3-948731-02-1

Eylert-Schwarz, Andreas (2020): Ausgewählte Ansätze zur Schärfung des Gender- und Diversitybewusstseins in der akademischen Weiterbildung. In: E. Glaß, & A. Mörth (Hrsg.), Gender- und diversitysensible Gestaltung von (Studien-)Angeboten wissenschaftlicher Weiterbildung: Handreichung der wissenschaftlichen Begleitung des Bund- Länder-Wettbewerbs „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“ (S. 26-32). Hagen: Wissenschaftliche Begleitung des Bund-Länder-Wettbewerbs "Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen".

Eylert-Schwarz, Andreas / Rahdes, Simon (2020): Bedingungen des digitalisierten Lernens in berufsbegleitenden Weiterbildungen der Sozialen Arbeit. Online verfügbar unter: www.socialnet.de/materialien/29048.php

Eylert-Schwarz, Andreas / Rahdes, Simon (2019): Jederzeit und überall lernen? Über den digitalisierten Erwerb von Wissen und Fähigkeiten in Aus- und Weiterbildung der Sozialen Arbeit. Beitrag zu den 20. Hochschultagen berufliche Bildung (Siegen). Online verfügbar unter: www.berufsbildung.nrw.de/cms/upload/hochschultagebk/2019beitraege/ft17_eylert-schwarzrahdes_digital-statt-persoenlich.pdf

Eylert-Schwarz, Andreas (2017): Elterliche Milieus: Einstellungen, Erwartungen und Bedürfnisse einer heterogener werdenden Elternschaft. Friedrich-Jahresheft. 2017;2017(XXXV. ISSN: 0176-2966):69-73.

Eylert-Schwarz, Andreas / Schwarz, Birgit (2017): Heterogenität in berufsbegleitenden sozialwissenschaftlihen Studiengängen am Beispiel einer quantitativen Datenerhebung unter Studierenden und Lehrenden. In: Henschel A., Eylert-Schwarz A., von Prittwitz und Gaffron V., Rahdes S. (Hrsg.): Karrierewege eröffnen: Gender- und diversityreflexive Zugänge für beruflich Qualifizierte der Sozialen Arbeit zur akademischen (Weiter-)Bildung. Münster: Waxmann. 2017. S. 191-212.

Eylert-Schwarz, Andreas (2017): Anforderungen an berufsbegleitende Weiterbildungsangebote in der Sozialen Arbeit: Eine quantitative Erhebung zu Organisationsbedingungen und Unterstützungsbedarfen. In: Henschel A., Eylert-Schwarz A., von Prittwitz und Gaffron V., Rahdes S. (Hrsg.): Karrierewege eröffnen: Gender- und diversityreflexive Zugänge für beruflich Qualifizierte der Sozialen Arbeit zur akademischen (Weiter-)Bildung. Münster: Waxmann. 2017. S. 175-190.

Eylert-Schwarz, Andreas / Schwarz, Birgit (2017): Studiengangsentwicklung durch Studierenden-Feedback: Ein Workshop-Konzept“. In: Henschel A., Eylert-Schwarz A., von Prittwitz und Gaffron V., Rahdes S. (Hrsg.): Karrierewege eröffnen: Gender- und diversityreflexive Zugänge für beruflich Qualifizierte der Sozialen Arbeit zur akademischen (Weiter-)Bildung. Münster: Waxmann. 2017. S. 279-286.

Eylert-Schwarz, Andreas (2017): Wege ins Studium für nicht-traditionelle Studierende: Weiterbildung "Brückenkurs" als Möglichkeit des Hochschulzugangs. In: Henschel A., Eylert-Schwarz A., von Prittwitz und Gaffron V., Rahdes S. (Hrsg.): Karrierewege eröffnen: Gender- und diversityreflexive Zugänge für beruflich Qualifizierte der Sozialen Arbeit zur akademischen (Weiter-)Bildung. Münster: Waxmann. 2017. S. 267-278.

Eylert-Schwarz, Andreas (2017): Partizipation von Studierenden in Studiengängen für beruflich Qualifizierte: Begriffliche und konzeptionelle Annäherungen und Herausforderungen.In: Schürmann M., Weyland U., Eylert-Schwarz A., Heide-von Scheven B., Narbei E. (Hrsg.): Potenziale beruflich Qualifizierter nutzen: Beispiele für Partizipation an Hochschulen aus dem Bereich Gesundheit und Soziales. 1 Aufl. Münster: Lit Verlag. 2017. S. 33-50. (Bildungs- und Versorgungsforschung im Gesundheitsbereich).

Eylert-Schwarz, Andreas / Schwarz, Birgit (2017): Workshops als Möglichkeit zur Partizipation an der Weiterentwicklung von Studiengängen. In: Schürmann M., Weyland U., Eylert-Schwarz A., Heide-von Scheven B., Narbei E. (Hrsg.): Potenziale beruflich Qualifizierter nutzen: Beispiele für Partizipation an Hochschulen aus dem Bereich Gesundheit und Soziales. 1 Aufl. Münster: Lit Verlag. 2017. S. 107- 124. (Bildungs- und Versorgungsforschung im Gesundheitsbereich).

Eylert-Schwarz, Andreas (2016): Von der "Elternarbeit" zur "Partnerschaft": Zusammenarbeit mit Müttern und Vätern im Wandel. In: TPS Theorie und Praxis der Sozialpädagogik. 2016;(9):28-31.

Eylert-Schwarz, Andreas/ Henschel, Angelika / Crcic, Jasmina (2016): Gender Mainstreaming in der Forschung zur berufsbegleitenden akademischen Weiterbildung. In: Zeitschrift Hochschule und Weiterbildung. 2016 Dez;(02):50-57.

Eylert-Schwarz, Andreas / Henschel, Angelika (2015): Herausforderung Heterogenität – Gender und Diversity als relevante Kategorien zur Gestaltung gelingender Übergänge zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung. In: Freitag, W. K., Buhr R., Danzeglocke E.-M., Schröder S., Völk D. (Hrsg.): Übergänge gestalten: Durchlässigkeit zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung erhöhen. Münster: Waxmann. 2015. S. 133-150.

Eylert-Schwarz, Andreas (2014): Politik für Kinder, mit Kindern, von Kindern - Partizipation als Aufgabe der Sozialen Arbeit. In: Panitzsch-Wiebe M., Becker B., Kunstreich T. (Hrsg.), Politik der Sozialen Arbeit - Politik des Sozialen. Opladen, Berlin & Toronto: Verlag Barbara Budrich. 2014. S. 255 - 263.

Eylert-Schwarz, Andreas / Henschel, Angelika (2016): "Ich wollte und will lernen" - Anerkennung beruflicher Kompetenzen und Weiterqualifikationsmöglichkeiten in der Sozialen Arbeit. Ein Beitrag zum Abbau von Geschlechterungleichheit und zur Professionalisierung?. In: Rose L., May M. (Hrsg.): Mehr Männer in die Soziale Arbeit!?: Kontroversen, Konflikte und Konkurrenzen. 1 Aufl. Band 1. Opladen, Berlin & Toronto: Verlag Barbara Budrich. 2014. S. 179-194. (Geschlechterforschung für die Praxis).

Eylert-Schwarz, Andreas (2013): „Das Recht der Kinder auf Partizipation“, in: Krappmann, L./ Kerber-Ganse, W./ Prengel, A./ Schmitt, H. (Hg.): Die Sehnsucht nach Anerkennung. Kinderrechte in Geschichte und Gegenwart. Rochow-Museum: Reckahn 2013, S. 82 - 88.

Eylert-Schwarz, Andreas (2012): Elternmitbestimmung im Bereich der Kita. In Stange, W.; Krüger, R.; Henschel, A.; Schmitt, C. (Hg.): Erziehungs- und Bildungspartnerschaften. Grundlagen und Strukturen von Elternarbeit, VS/Springer Verlag, Wiesbaden 2012, S. 332 – 337 (ISBN 978-3-531-16611-7)

Eylert-Schwarz, Andreas (2012): Vielfalt als Chance – Elternschaft als heterogenes Gebilde. In Stange, W.; Krüger, R.; Henschel, A.; Schmitt, C. (Hg.): Erziehungs- und Bildungspartnerschaften. Grundlagen und Strukturen von Elternarbeit, VS/Springer Verlag, Wiesbaden 2012, S. 345 – 352 (ISBN 978-3-531-16611-7)

Eylert-Schwarz, Andreas (2012): Elternmitarbeit in der Einrichtung – pädagogische Angebote durch Eltern. In Stange, W.; Krüger, R.; Henschel, A.; Schmitt, C. (Hg.): Erziehungs- und Bildungspartnerschaften. Grundlagen und Strukturen von Elternarbeit, VS/Springer Verlag, Wiesbaden 2012, S. 486 – 499 (ISBN 978-3-531-16611-7)

Eylert-Schwarz, Andreas (2012): Elternselbstorganisation und –selbstverwaltung“. In Stange, W.; Krüger, R.; Henschel, A.; Schmitt, C. (Hg.): Erziehungs- und Bildungspartnerschaften. Grundlagen und Strukturen von Elternarbeit, VS/Springer Verlag, Wiesbaden 2012, S. 486 – 499 (ISBN 978-3-531-16611-7)

Eylert-Schwarz, Andreas (2012): Konzepte der (Selbst-)Evaluation im Rahmen von Elternarbeit. In Stange, W.; Krüger, R.; Henschel, A.; Schmitt, C. (Hg.): Erziehungs- und Bildungspartnerschaften. Grundlagen und Strukturen von Elternarbeit, VS/Springer Verlag, Wiesbaden 2012, S. 486 – 499 (ISBN 978-3-531-16611-7)

Eylert-Schwarz, Andreas / Henschel, Angelika / Krüger, Rolf / Schmitt, Christof (2012): Grenzen von Erziehungs- und Bildungspartnerschaften. In Stange, W.; Krüger, R.; Henschel, A.; Schmitt, C. (Hg.): Erziehungs- und Bildungspartnerschaften. Grundlagen und Strukturen von Elternarbeit, VS/Springer Verlag, Wiesbaden 2012, S. 486 – 499 (ISBN 978-3-531-16611-7)