Psychoedukation Alkoholabhängiger zur Verbesserung der Inanspruchnahme weiterer Hilfen

Art des Projekts: 
Auftragsprojekt der öffentlichen Hand. Unterauftrag für die psychiatr. Universitätsklinik  Regensburg (Norbert Wodarz) am Bezirksklinikum Regensburg (medbo GmbH)


gefördert/ in Auftrag gegeben durch: 
BMBF


Ziel / Fragestellung: 
Führt die Anwendung von Psychoedukation bei Kurzzeitpatientinnen und Kurzpatienten in der stationären Entgiftungsbehandlung zu einer gesteigerten Inanspruchnahme weiterer Hilfen?


Methode/n: 
Randomisierte, multizentrische klinische Studie: Biometrische Betreuung und statistische Auswertungen


Projektzeitraum: 
September 2010 bis Dezember 2014


Publikation: 
Hufnagel A, Frick U, Ridinger M, Wodarz N (2017) Recovery from alcohol dependence: Do smoking indicators predict abstinence? Am J Addict.

Wodarz N, Frick U, Ridinger M, Hufnagel A (2017) Einfluss des Tabakrauchens auf die Rückfallrate bei Alkoholabhängigen – Ergebnisse einer prospektiven Studie. Suchttherapie, 18, DOI: 10.1055/s-0037-1604521

Wodarz N, Appel S, Arnold L, Männer H, Grundl A, Schricker M, Tretter F, Weber F, Frick U (2015) Ergebnisse einer prospektiven, randomisierten, kontrollierten Therapiestudie zu Aspekten des qualifizierten Entzuges. Suchttherapie, 16: S01,  S_08_01


Beteiligte Partner:

Psychiatrische Universitätsklinik Regensburg (Norbert Wodarz)

Projektleitung:

Prof. Dr. Ulrich Frick

Schwerpunkt Forschung - Standort Köln

In Kooperation mit:

Rufen Sie uns an!
Rufen Sie uns an!
Chatten Sie mit uns!
Bestellen Sie Infomaterial!
Bewerben Sie sich!