Forschungsprojekte

Fördergeber/Auftraggeber: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Projektleitung HSD: B. Olk

Ziel / Fragestellung: Untersuchung grundlegender neuronaler Mechanismen von Aufmerksamkeitskontrolle im menschlichen Gehirn

Methode: Experiment

Beginn: 2011

Status: 2017

Publikation: Kongressbeiträge; Publikationen in Vorbereitung

Studentische Beteiligung: Die Datenerhebung erfolgte z.T. durch studentische MitarbeiterInnen

Beteiligte Partner: C.C. Hilgetag, UKE Hamburg Eppendorf



Eine kompakte Beschreibung des Projekts finden Sie hier.

Art des Projekts: Verbundprojekt im Rahmen des BMBF-Förderschwerpunkts Kulturelle Bildung

Verbundpartner: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung, Projekt "BKKB-Unterricht"

Fördergeber/Auftraggeber: BuMi für Bildung & Forschung

Projektleitung HSD: Ulrich Frick

Ziel / Fragestellung: Entwicklung eines Assessment-Instruments (Tablet-basiert) für Bildkompetenz

Methode/n: Itemkonstruktion für vornehmlich  nicht-sprachliche visuelle Aufgaben. Prüfung der externen Validität durch Vergleich der Lösungsstrategien von Experten und Laien mittels Eye-Tracking (verschiedene Stichproben). Prüfung der internen Validität durch Auswahl geeigneter psychometrischer Modelle für Bildkompetenz (Eichstichprobe von rund 800 Schüler/innen aus ~ 40 Schulklassen in NRW, Hessen, SH und Bayern).

Beginn: November 2016

Status: Abschluss geplant für Oktober 2019

Studentische Beteiligung: Beteiligung von Studierenden an der Feldarbeit, als Probanden/innen, sowie Bearbeitung von Bachelor-Arbeiten.

Beteiligte Partner:

Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) Frankfurt/Main

European Network for Visual Literacy (ENviL)

 

 


Art des Projekts: Auftragsprojekt öffentl. Hand

Fördergeber/Auftraggeber: Bundesamt für Sozialversicherung, Bern

Projektleitung HSD: Ulrich Frick

Ziel / Fragestellung: Wie beurteilen ehemals psychisch kranke Versicherte den Erfolg der von der Invaliditätsversicherung anberaumten und finanzierten Massnahmen zur Wiedereingliederung?

Methode/n: Fall-Kontroll-Studie von erfolgreich und nicht erfolgreich Eingegliederten. Schriftliche Befragung. Ausgewählte qualitative Interviews.

Beginn: April 2017

Status: Geplanter Abschluss: März 2018

Beteiligte Partner: 

Fachstelle Psychiatrische Rehabilitation, Psychiatrie Baselland (Niklas Baer)

Gemeindepsychiatrische Dienste, Departement Psychiatrie, Centre hospitalier universitair vaudois, CHUV (Christine Besse)

ValueQuest GmbH, Wädenswil (Michael Matt)

 


Art des Projekts: Studentische Forschung

Fördergeber/Auftraggeber: Eresult GmbH, Göttingen

Projektleitung HSD: Ulrich Frick

Ziel / Fragestellung: Sind Laien in der Lage Mensch-Maschine-Interaktionen und Mensch-Mensch-Interaktionen (Web-basiert, schriftlich) bei bestimmten Themen voneinander zu unterscheiden?

Methode: Vignettenbefragung mit realen Chatbot-Antworten und menschlichen Antworten 

Beginn: April 2017

Status: Abgeschlossen im Juli 2017

Studentische Beteiligung: Fünfköpfiges Team aus Studierenden im Rahmen des Seminars "Stakeholderfragen" in Fachsemester 6

Artikel: https://www.usabilityblog.de/alexa-ich-bin-traurig-wie-gut-gehen-sprachassistenten-damit-um/

Beteiligte Partner: 

e-result (Xaver Bodendörfer)


Projektname: Handlungsempfehlungen für eine überzeugende Umweltberichterstattung: Nutzbarmachung von Erkenntnissen der Wahrnehmungspsychologie. (UFOPLAN 2017 - FKZ 3717 56 102 0)

Art des Projekts: Auftrag

Fokus HSD: Umweltkommunikation und kognitive Verzerrungen der kommunzierten Inhalte

Fördergeber/Auftraggeber: Umweltbundesamt (UBA)

Projektleitung HSD: S. Schlittmeier; (Wiss. MA: Moritz Esser)

Ziel / Fragestellung: Ziel dieses Forschungsvorhabens ist es, auf Basis kognitionswissenschaftlicher Erkenntnisse die Wirksamkeit und Verständlichkeit ausgewählter Umweltinformationsprodukte des UBAs zu evaluieren und aus den Ergebnissen Handlungsempfehlungen für die Optimierung der Umweltkommunikation des UBAs abzuleiten und zu vermitteln.

Methode/n: Literaturanalyse, Workshops, Wirksamkeitsanalysen, Experimente

Beginn: Nov. 2017

Status: begonnen; Laufzeit 3 Jahre

Publikation: Bericht an Auftraggeber, Veröffentlichung durch diesen

Studentische Beteiligung: HiWi: Alexander Casper

Beteiligte Partner: ZEUS GmbH, Hagen; eresult GmbH, Göttingen; Mann-beißt-Hund, Hamburg


Art des Projekts: Studentische Forschung 

Fördergeber/Auftraggeber: TOPS e.V., München-Berlin

Projektleitung HSD: Ulrich Frick

Ziel / Fragestellung: Erstellen einer Kurzdarstellung für eine 2-tägige Fortbildungstagung von Job-Coaches: "Welche Persönlichkeitsvariablen spielen bei Mobbing am Arbeitsplatz für Opfer, Täter und Zuschauer eine Rolle?"

Methode: Literaturanalyse

Beginn: Oktober 2017

Status: Abgeschlossen im Februar 2018

Publikation: 9 Seiten als Beilage zu den Kongressunterlagen März 2018

Studentische Beteiligung: Fünfköpfiges Team aus Studierenden im Rahmen des Seminars "Stakeholderfragen" in Fachsemester 6

Beteiligte Partner:

TOPS München - Berlin e.V.


Art des Projekts: Auftragsprojekt der öffentlichen Hand

Fördergeber/Auftraggeber: Bundesamt für Sozialversicherung, Bern

Projektleitung HSD: Ulrich Frick

Ziel / Fragestellung: Es sollten Risikofaktoren für eine Berentung aus psychischen Gründen in sehr jungem Lebensalter (18-29 J.) aus den Versichertendossiers der Invaliditätsversicherung der Schweiz bestimmt werden. Zugleich sollte der zeitliche Verlauf eines Berentungsverfahrens im frühen Lebensalter detailliert beschrieben und in seinem Kontext und seinen Begleitfaktoren bestimmt werden. 

Methode/n: Es wurde eine repräsentative Stichprobe der Versichertendossiers von Betroffenen (n=400) einheitlich kodiert und mit multivariaten statistischen Verfahren mit einer Kontrollstichprobe von n=100 vergleichbaren, aber nicht berenteten Versicherten verglichen. 

Beginn: September 2014

Status: Abgeschlossen im August 2015

Publikation: Baer N, Altwicker-Hàmori S, Juvalta S, Frick U, Rüesch P (2015) Profile von jungen IV-Neurentenbeziehenden mit psychischen Krankheiten. BSV-Bericht Nr. 19/15 Bern: Bundespublikationen. ISSN 1663-4640
URL: http://www.bsv.admin.ch/praxis/forschung/publikationen/index.html?lang=de&lnr=19/15

Baumann I, Altwicker-Hamon S, Juvalta S, Baer N, Frick U, Rüesch P (in press) Employment prospects of young adults with mental disorders. Swiss J Sociol. 

Baer N, Juvalta S, Altwicker-Hamori S, Frick U, Rüesch P (2016) Jung, psychisch krank und invalidisiert. Soziale Sicherheit CHSS, 1, 49-54. 

Beteiligte Partner:

Züricher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (Peter Rüesch)

 

Fachstelle Psychiatrische Rehabilitation (Niklas Baer), Psychiatrische Dienste Baselland


Art des Projekts: Auftragsprojekt der öffentlichen Hand. Unterauftrag für die Psychiatr. Universitätsklinik  Regensburg (Norbert Wodarz) am Bezirksklinikum Regensburg (medbo GmbH)

Fördergeber/Auftraggeber: BMBF

Projektleitung HSD: Ulrich Frick

Ziel / Fragestellung: Führt die Anwendung von Psychoedukation bei Kurzzeitpatienten in der stationären Entgiftungsbehandlung zu einer gesteigerten Inanspruchnahme weiterer Hilfen?

Methode/n: Randomisierte, multizentrische klinische Studie: Biometrische Betreuung und statistische Auswertungen

Beginn: September 2010

Status: Abgeschlossen im Dezember 2014

Publikation: Hufnagel A, Frick U, Ridinger M, Wodarz N (2017) Recovery from alcohol dependence: Do smoking indicators predict abstinence? Am J Addict.

Wodarz N, Frick U, Ridinger M, Hufnagel A (2017) Einfluss des Tabakrauchens auf die Rückfallrate bei Alkoholabhängigen – Ergebnisse einer prospektiven Studie. Suchttherapie, 18, DOI: 10.1055/s-0037-1604521

Wodarz N, Appel S, Arnold L, Männer H, Grundl A, Schricker M, Tretter F, Weber F, Frick U (2015) Ergebnisse einer prospektiven, randomisierten, kontrollierten Therapiestudie zu Aspekten des qualifizierten Entzuges. Suchttherapie, 16: S01,  S_08_01

Beteiligte Partner:

Psychiatrische Universitätsklinik Regensburg (Norbert Wodarz)