HSD Hochschule Döpfer Studierende

Jetzt noch Platz sichern

fürs kommende Wintersemester

Neues Master-Studium in Regensburg

Psychologie für Fortgeschrittene

Ab dem Wintersemester 2022/23 geht an der HSD Hochschule Regensburg mit dem Master of Science Psychologie ein neues Studienangebot an den Start. Im Gegensatz zu zahlreichen Universitäten verzichtet die HSD auf ein NC-basiertes Auswahlverfahren, bei dem lediglich die Bachelor-Note zählt. Eine Obergrenze an Studierenden gibt es nach Angaben der Präsidentin Prof. Dr. Karin Kohlstedt nicht: „Wir nehmen alle Bewerber*innen auf, die die Voraussetzungen – in der Regel einen Bachelorabschluss Psychologie in Kombination mit einem Bewerbungsgespräch bei uns – erfüllen. Damit wir wie bisher ein Studium in familiärer Atmosphäre und mit hoher Orientierung an den Bedürfnissen der Studierenden ausgerichtet anbieten können, sind kleine Kohorten mit bis zu 30 Studierenden geplant.“

Von der Arbeit in der Klinik bis zum Diversity Management im Wirtschaftsunternehmen

Die fachliche Verantwortung für den Start des M. Sc. Psychologie in Regensburg hat Prof. Dr. Hanna Heinrich übernommen. Sie lehrt bereits seit vier Jahren an der HSD in Regensburg und ist zusätzlich in der Beratung von internationalen Unternehmen tätig. Für sie stellt ein hoher Theorie-Praxis-Transfer zusammen mit den inhaltlichen Schwerpunkten die Basis für ein Psychologie-Studium dar, das auf den Einsatz in den unterschiedlichsten Anwendungsfeldern vorbereitet: „Egal ob man sich für den klinischen Bereich interessiert, im therapeutischen bzw. Beratungskontext oder für den Wirtschaftsbereich arbeiten möchte – ein Master-Studium bietet dazu den idealen Grundstock.“ Zu potenziellen späteren Arbeitgebern gehören Heinrich zufolge neben den Kliniken und sozialen Einrichtungen auch Wirtschaftsunternehmen, etwa mit Tätigkeiten im Personalwesen, Gesundheits- oder Diversitymanagement. Die Bandbreite an Berufsfeldern und unterschiedlichen Anforderungen sei entsprechend hoch und vielfältig. „Angesichts dieses Spektrums und um sich viele berufliche Optionen offenzuhalten, wäre ein Master-Studium in jedem Fall sehr sinnvoll“, rät die engagierte Professorin aus Regensburg. So würden ihrer Einschätzung nach auch stetig neue Tätigkeitsfelder für Psycholog*innen hinzukommen, beispielweise wenn man an die Veränderungen der modernen Arbeitswelt denkt. „Themen rund um neue Arbeitsmodelle, die zunehmende Digitalisierung und Vernetzung, und die Frage wie `Gesundes und effizientes Arbeiten´ in der heutigen Arbeitswelt langfristig möglich ist, werden immer prominenter“, so Heinrich.

Spezialisierung auf bestimmte Personengruppen wie Kinder und Jugendliche

Im Hinblick auf eine angedachte Spezialisierung kann ein Master-Studium eine kluge Entscheidung darstellen, was Prof. Dr. Katrin Kliegl, die ebenfalls an der HSD lehrt, bestätigt. Sie selbst ist ausgewiesene Expertin und Psychotherapeutin für Kinder- und Jugendliche: „In Folge der Corona-Pandemie zeichnet sich besonders im Kinder- und Jugendbereich bereits jetzt ein deutlich erhöhter Bedarf an entsprechend qualifizierten klinisch tätigen Psycholog*innen ab. Dieser wird meiner Meinung nach auch längerfristig bestehen. Ich wünsche mir, dass wir mit dem Angebot des Master-Studiums Psychologie an unserer Hochschule etwas dazu beitragen können, diese Versorgungslücke zu schließen. “

Gute Karten für Regensburger Studierende

Für Regensburger*innen Bachelor-Absolvent*innen bedeutet das neue Master-Angebot an der HSD Hochschule Döpfer die Chance in Regensburg zu bleiben. Statt sich wie bereits beim Bachelor auf ein NC-Masterstudium an vielen Unis in Deutschland zu bewerben, kann die Wohnung behalten und ein Umzug in eine fremde Stadt vermieden werden. Bei den Regensburger Einrichtungen dürfte das auf viel Gegenliebe stoßen: In vielen Berufsfelder für Psycholog*innen gehört ein Master-Abschluss mittlerweile zu den Bewerbungsvoraussetzungen, da der Master in der Regel dem Diplom gleichgesetzt wird. Damit einhergeht die Anforderung nach beispielweise einem vertieften Wissen in klinischer Psychologie oder Diagnostik, das im Rahmen eines Master-Studium vermittelt wird.

Berufswunsch “Psychotherapeut”? Eile ist geboten

Für Psycholog*innen mit Bachelorabschluss ist Eile geboten: Aufgrund der geänderten Psychotherapeut*innen-Gesetzgebung dürfen, abhängig von der Landesgesetzgebung, nur noch FH-Bachelor-Absolvent*innen Psychotherapeut*in werden, die den Master mit Schwerpunkt auf diese Ausbildung bis zum Jahr 2030 absolviert haben. Letztmöglicher Starttermin ist zum WiSe 2023/24.

Virtuelle, kostenlose Infoveranstaltung am 1. August

Interessierte haben die Möglichkeit im Rahmen einer kostenlosen Infoveranstaltung am 1. August um 18:00 Uhr mehr über den Master Sc. Psychologie an der HSD Hochschule Döpfer zu erfahren. Die Vorstellung des Studiums findet online statt. Die Zugangsdaten werden nach vorheriger Anmeldung per E-Mail zugeschickt:

Zu den Infoveranstaltungen

Weitere Infos zum M.Sc. Psychologie-Studium an der HSD

Prof. Dr. Hanna Heinrich ist Studiendekanin an der HSD Hochschule Döfper in Regensburg für den Master of Science Psychologie. Angesichts der hohen Bewerberzahlen in Regensburg dürfte ihrer Einschätzung nach das Angebot bei den Bachelor-Absolvent*innen auf eine ebenso hohe Resonanz stoßen