HSD Hochschule Döpfer Studierende

Jetzt noch Platz sichern

fürs kommende Wintersemester

Kooperation HSD Hochschule Döpfer & S² Shapeschool

Die S² Shapeschool möchte bestmögliche Qualität in der Bildung anbieten und sich an aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse orientieren. Vom Wissensgewinn der Mitarbeiter*innen sollen insbesondere die von ihnen betreuten Kinder und Jugendlichen profitieren. Für die wissenschaftliche Expertise setzt die Shapeschool dabei auf die HSD Hochschule Döpfer, die berufsbegleitend das Bachelorstudium „Soziale Arbeit“ am Standort Regensburg seit dem Sommersemester 2022 anbietet.

Die Shapeschool mit Sitz in Kümmersbruck und Wirkungskreis in ganz Ostbayern widmet sich mit viel Herzblut, Empathie und klugen Maßnahmen zentral dem Thema „Chancen schaffen". Die drei Geschäftsführer Jonas Butz, Jörg Sander und Philipp Schumann möchten zusammen mit ihren Mitarbeiter*innen Kindern und Jugendlichen „bestmögliche Startchancen fürs Leben ermöglichen“. Das Shapeschool-Team, abgekürzt mit S², haben sich mit ihrem besonderen Engagement und Einsatz in der Ganztagsschule, für ihre Schulbegleitung und als Anbieter von Ferienprogrammen einen sehr guten Namen in Ostbayern erarbeitet. Seit dem Sommersemester 2022 holt sich S² mit der HSD Hochschule Döpfer in Regensburg nun einen akademischen Partner an Bord, um mit neuesten wissenschaftlichen Befunden und Expertisen aus der Sozialen Arbeit die Bildungsqualität zu verstärken. Ein weiterer Pluspunkt, der den Anstoß für die akademische Partnerschaft mit der HSD gegeben hat: Der NC-freie Bachelorstudiengang kann in nur sechs Semestern kombiniert mit beruflichen oder familiären Aufgaben studiert werden. Dieses Studienmodell stellt in Bayern eine Besonderheit dar.

Chancengleichheit im Bildungswesen ist Herzens- und Wissensangelegenheit

Jörg Sander ist überzeugt: „Hoch qualifiziertes Personal ist aus unserer Sicht essentiell, um unserem Ziel näherzukommen, Chancengleichheit im Bildungswesen herzustellen.“ Jonas Butz, Gründer der Shapeschool, pflichtet ihm bei: „Mit der HSD Hochschule Döpfer haben wir einen Kooperationspartner gefunden, mit dem wir diese Werte teilen. Durch weitere Qualifizierungen und die enge Verzahnung von Theorie und Praxis in der Bildungsarbeit können wir gemeinsam neue Chancen schaffen!“

Auch die Präsidentin der HSD Hochschule Döpfer, Prof. Dr. Karin Kohlstedt, freut sich über den neuen Kooperationspartner. Für sie ist die Verbesserung von Bildungschancen für Kinder und Jugendliche ebenso eine Herzensangelegenheit: „Die S² Shapeschool gibt ihren Mitarbeiter*innen die Chance, unter sehr guten Bedingungen einer wertvollen und gesellschaftlich wichtigen Arbeit nachzugehen, die sich positiv und nachhaltig auf das Leben eines jeden einzelnen Kindes auswirkt. So sehen echte Chancengeber und unsere Alltagsheld*innen der Sozialen Arbeit aus! Chapeau vor diesem außergewöhnlichen Engagement, das wir gerne an der HSD unterstützen!"

Gemeinsame Forschungsprojekte

In den Kooperationsvereinbarungen festgelegt sind neben einer gemeinsamen Subvention des Bachelorstudiums der Sozialen Arbeit eine intensive Zusammenarbeit in Forschung und Praxis. Damit holt sich S² auch im Rahmen von Projekten zusätzliche wissenschaftliche Expertise direkt ins Haus. Prof. Dr. Andreas Eylert-Schwarz, Professor für Soziale Arbeit an der HSD, freut sich auf die Kooperation: „Aktuell wird bereits ein erster gemeinsamer Forschungsantrag im Bundesministerium für Bildung und Forschung begutachtet, in dem die Weiterbildungsmöglichkeiten für Fachkräfte im Sozial- und Gesundheitswesen in der Region Ostbayern verbessert werden soll. Weitere Forschungsvorhaben sind bereits in Planung.“

Hier gibt es mehr Infos zum Studium der Sozialen Arbeit an der HSD und zu unserem Kooperationspartner S2 Shapeschool.