HSD Hochschule Döpfer Studierende

Jetzt noch Platz sichern

fürs kommende Wintersemester

Erster HSD Veggie-Day: Von zucker-süß bis herrlich herb-derb

"Der einfachste Weg als Privatperson einen Beitrag zur Verringerung der CO²-Emission zu leisten, ist eine vegane Ernährung." Dieser wichtige Impuls kam von Prof. Dr. Georg Barfuß im Rahmen der diesjährigen HSD-Ostervorlesung. Durch diese Anregung entstand die Idee eines Veggi-Tages an der HSD, organisiert von der AG Grüne Hochschule für Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Denn vielen stellte sie die Frage: Schmeckt das auch?

Sowohl Studierende wie auch Dozierende und Mitarbeiter*innen aus der Verwaltung steuerten vegane Köstlichkeiten und Leckereien für die Buffets an den Hochschulstandorten in Köln und Regensburg bei. Von zucker-süß (Schoki) über herrlich herb-derb („lustvoll-sommerlicher Melonen-Salat“) bis eiskalt (leckeres Veggi-Eis vom Vize-Präsidenten für Forschung) wurden die Gaumen verwöhnt.

Zu den weiteren Buffetleckereien gehörten neben Schokokuchen, Mandeln, Obstsalat, Bananenbrot und Erdnuss-Powerriegel auch viele Salate und Aufstriche, Rohkoststicks und Oliven, vegane Pizzastücke, Gemüsebällchen, Blätterteigtaschen und vieles mehr.

Der Veggi-Tag wurde von allen sehr gut angenommen - zumal es das erste gemeinsame Essen an der Hochschule seit Ausbruch der Pandemie von Studierenden, Dozierende und Mitarbeiter*innen war! Eine tolle Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen.

Alles in allem war man sich einig, dass vegane Ernährung eine Bereicherung auf dem Speiseplan darstellt und wirklich hervorragend mundet! Viele der Teilnehmer*innen regten eine Wiederholung an. Danke an alle, die zum Gelingen beigetragen haben.

Quelle: Music by The Electro Collective